Innovative CO2-arme Umwelttechnologien.
Unsere Experten beraten Sie.

Ansprechpartner

Jörg Warnke
Geschäftsbereichsleiter

Tel  +49 (0) 4124 911-339 
Fax +49 (0) 4124 911-209 
info(at)st-uen.de

Call-Back-Service

Call-Back-Service
Kraft-Wärme-Kopplung.

Wirtschaftlich klug, technologisch führend – Kraft-Wärme-Kopplung.

Energieeffizienz durch Greenbuilding ist eine Rechnung, die gerade für den Mittelstand aufgeht, der häufig nicht von der EEG-Umlage befreit ist. Hochmoderne zirkulierende Wirbelschichtkessel arbeiten wirtschaftlich und nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Auf diese Weise wird gleichzeitig Elektrizität und Prozesswärme erzeugt. Der Gesamtnutzungsgrad steigt auf über 80 %. 
Die Kraft-Wärme-Kopplung mit Wirbelschicht-Technologie gehört zu den umweltfreundlichsten und wirtschaftlichsten Energieerzeugungsarten. Sparsamer Einsatz von Brennstoff, hoher Nutzungsgrad, geringer CO2-Ausstoß. Vorteile, die Energie- und Betriebskosten sparen. Sie möchten mehr erfahren? Nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir informieren Sie gerne ausführlich.

blockheizkraftwerk

BHKW Blockheizkraftwerk.

Das Blockheizkraftwerk (BHKW) erzeugt Energie und Wärme. Die Energieerzeugung geschieht über die Kopplung von Kraft und Wärme. Über Gasturbinen, Verbrennungs- oder Gasmotoren erfolgt die Stromerzeugung. Nachhaltiger Vorteil des BHKW ist, dass Kühlwasser-, Abgas- und Schmierölwärme nicht in die Umwelt abgegeben werden, sondern über Wärmetauscher zur Wärmeversorgung verwertet werden können.

GT gasturbine

Gasturbinen-Kraftwerk.

Erdgas ist von Natur aus eine saubere Energie. Es entstehen nur Wasserdampf und ein geringer Teil an CO2. Die Gasturbine wird mit Erdgas betrieben und dient als Wärmekraftmaschine, die Wärme in mechanische Energie umwandeln kann, die Generatoren, Verdichter und Pumpen antreibt. Häufig wird die Gasturbine in Kombination mit einer Dampfturbine eingesetzt.

GuD Kombi-Heizkraftwerk

Gas-und-Dampf-Kombikraftwerk.

Das Gas-und-Dampf-Kombikraftwerk (GuD-Kraftwerk) gehört in die Kategorie großer Kraftwerke, die bis zu mehreren Hundert-Megawatt an Leistung bringen. Es kombiniert die Prinzipien eines Gasturbinenkraftwerks mit denen eines Dampfkraftwerks. Es enthält mindestens eine Gasturbine, befeuert von Erd- oder Biogas. Die Gasturbine erzeugt im Betrieb sehr heiße Abgase, die als Antrieb für die Dampfturbine zur Erzeugung von Strom genutzt werden. 

Ein dynamischer Prozess.

  • Die Dampferzeugung erfolgt in mehreren Druckstufen.
  • Der Gesamtwirkungsgrad eines GuD-Kraftwerks bei reiner Strom­erzeugung liegt bei 60 %.
  • Das GuD-Kraftwerk benötigt eine relativ kurze Bauzeit bei geringen Baukosten.
referenzen

Nachhaltige Effizienz: Das Fünf-in-Eins-Modell.

Der Standort Glückstadt an der Elbe ist ein ganzheitliches Modellprojekt. Das nachhaltige Gesamtkonzept erstreckt sich über alle Industriebereiche – Rohstoffbeschaffung und Rohstoffverwertung, Energieerzeugung von Strom, Dampf und Nutzwärme, Erfüllung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, Abfall- und Reststoffverwertung. Der Industriestandort funktioniert zu 100 % nach den Kriterien einer Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft. Ausschließlicher Einsatz von Sekundärrohstoffen, ökologisch-integrierter Produktion, Energieeffizienz, CO2-armer Logistik.

Die Steinbeis Umweltfreundliche Energieerzeugung war hier als integrativer Mehrwertpartner gefragt. Die Energielösung musste sich nahtlos in die nachhaltige Produktions- und Wertschöpfungskette einfügen, das strategische Öko-Bilanz-Benchmarking unterstützen und betriebswirtschaftliche Vorteile erzielen. 

Ansprüche, die erfolgreich umgesetzt werden konnten:

  • Steigerung der Ressourceneffizienz (Altpapier) durch energieeffiziente Aufbereitung und Herstellungsverfahren für hochwertige Recyclingpapiere.
  • Verbesserung der Öko-Bilanz-Werte und Wirtschaftlichkeit durch Benchmarking bei CO2-Reduktion und Technologie-führende Energieerzeugung (KWK-Heizkraftwerk).
  • Dezentrale Energieerzeugung von elektrischer Energie (Strom) und Prozesswärme (Dampf) für Altpapieraufbereitung und Produktion.
  • Optimierung des Verwertungsmanagements durch Verwendung von Reststoffen aus der Produktion für Energieerzeugung. 
  • Erfüllung der gesamten Rahmenbedingungen für den CO2-Handel.

Die Steinbeis Energieversorgung ist ein zentrales Schlüsselprojekt innerhalb der ökologischen Modellierung, die am Standort vollzogen wurde.

Steinbeis Umweltfreundliche Energieerzeugung als Mehrwert.

Steinbeis Papier stellt Recyclingpapier in umweltschonenden ökologisch-integrierten Verfahren her. 

zur Website

AP Concept ist der Spezialist für die Beschaffung des Sekundärrohstoffes, für die Altpapieraufbereitung und Verwertung.

zur Website

Erzeugung und Verwendung von Ersatzbrennstoffen erfolgt durch EBS Concept.

zur Website

Das von Steinbeis Umweltfreundliche Energieerzeugung am Standort errichtete und betriebene KWK-Kraftwerk versorgt Europas führenden Hersteller für grafische Recyclingpapiere, Steinbeis Papier, mit Strom und Dampf. Als Energiequelle werden die von EBS Concept erzeugten mittel- und hochkalorischen Ersatzbrennstoffe verwendet

zur Website